Willkommen

21.August

Heute werden Debbys kleine Racker schon 4 Wochen alt und in weiteren 4 Wochen ziehen sie schon zu ihren neuen Familien, die es natürlich kaum abwarten können. Wir allerdings möchten daran noch gar nicht denken und freuen uns jeden Tag über die kleinen Schätzchen. Sie sind wirklich richtig klasse und völlig unkompliziert!

Da es heute schon wieder sehr spät geworden ist und ich richtig müde bin, halte ich mich mal ganz kurz und wir kommen gleich zu den Bildern!

Jetzt geht es los, viel Spass dabei!

Die stolze Mama Nr.1........

.........und Mama Nr.2!

Betty eignet sich ganz besonders als Ersatzmama, denn sie ist scheinträchtig (so nennt man diesen Zustand, obwohl sie ihre Babies ja jetzt auch schon hätte). Und das ist auch eine gute Gelegenheit zu erklären, warum Scheinträchtigkeit keine Krankheit ist, die behandelt werden muss, sondern eine sinnvolle Einrichtung der Natur! Hätte jetzt z.B. Debby keine Milch, oder sie könnte ihren Wurf, aus welchem Grund auch immer, nicht aufziehen, würde nun Betty einspringen und die Welpen säugen, pflegen und erziehen. Das klappt natürlich nur, wenn die Hündinnen relativ gleichzeitig läufig werden. In der Natur ist das so, die Rudelführerin wird läufig und die anderen Hündinnen bzw. Wölfinnen  ziehen nach. Aber nur die Alphawölfin wird gedeckt und wenn die Welpen da sind, sind die anderen Wölfinnen scheinträchtig und könnten die Welpen übernehmen.
Somit ist die Aufzucht des Wurfes gesichert, auch wenn der Alphawölfin was passieren sollte.
Wie gesagt, sehr sinnvoll und KEINE Krankheit!
Wir können sehr stolz sein, dass die meisten  Hündinnen unserer Rasse diese Urinstinkte noch haben!

Jetzt kommt auch noch Cosmo in´s Spiel. Super Babiesitter obwohl er erst 4 Monate alt ist!.....

Die Kleinen werden abgeleckt bzw. sauber gemacht,..........

.....was sehr lästig werden kann, denn das stört etwas beim Laufen......

Nun kommen wir aber zur Einzelvorstellung:

Frische Luft macht sooo müde!

Tschüß bis nächste Woche!